Verstellbare H Anker auch mit ETA Zulassung

Verstellbare H Anker

werden bei problematischen Bauvorhaben oder ungewöhnlichen Holzmaßen oder Rundhölzer verwendet. Aber auch bei besonders schweren Bauvorhaben aus Ausschreibungen oder mit Nachweis über die Traglasten wie es bei den H Ankern CMR und CMS der Fall ist. Gerade bei Carports mit besonderen Höhen für LKW oder Wohnmobilen findet diese H Pfostenträger Anwendung. Bitte beachten sie, daß sie bei den zugelassenen H Ankern die Bulldogdübel mit verwenden müssen, um die nötigen statischen Werte zu erhalten!

Wie die festen Varianten werden auch die H Anker oder H Pfostenträger in den Beton gegossen. Die Tiefen entnehmen sie der Ausschreibungen bei den CMS oder CMR Pfostenträger. Generell lässt sich aber sagen, daß mindesten 1/3 des Pfostenträgers einbetoniert werden sollte.

Der "verstellbare H Anker Universal" kann noch größere Maße als 161 mm aufnehmen. Dazu muss man sich aber die Gewindestangen, die die beiden Teile zusammenhalten selbst zurecht schneiden. Mitgeliefert werden Gewindestangen, die den h Anker bis zu einem Maß von 161 mm verstellen lassen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

(Nur technisch notwendige Cookies laden)